Das nächste Treffen: 

Di,22.08.2017, 19 Uhr, Bahnhofstr. 61

Aktuelles zur Autobahn-Privatisierung

GIB-Infobrief 13/2017:

Autobahnprivatisie-rung stoppen   

Neues vom Stadt-museum und der Wilhelmstraße …

Wiesbadener Kurier

"Grandioser Betrug" und "gebogene Vorschriften"?

Was die Akten zum Stadtmuseum-Projekt in Wiesbaden verraten

Manfred Knispel

Siehe auch Kommentar

Muss sich Wiesbaden krank sparen? – Wir sagen Nein!

Stellungnahme der BI Gemeinwohl zum städtischen Haushalt

HAUS DER STADTKULTUR: Stadtmuseum ins Alte Gericht! Keine Umnutzung für „hochwertiges Wohnen“!

Open Petition, hier unterschreiben!

FR online, 02.05.2015

KREIS OFFENBACH: PPP war ein Fehlgriff
Von Annette Schlegl

Spiegel online, 6.4.2015

Ärger um Privatisierung: Die fragwürdigen Berater des Bundes
Von Sven Becker

DER GEPLÜNDERTE STAAT

Geheime Geschäfte von Politik und Wirtschaft

ARTE TV-Doku, weiter...

Kontakt/Spenden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Zu Fragen, die das Bürgerbegehren gegen das PPP-Mietmodell fürs Stadtmuseum betreffen, siehe die Seite Bürgerbegehren Stadtmuseum

Ich möchte über die Bürgerinitiative Gemeinwohl hat Vorfahrt – Privatisierung stoppen weiter informiert werden.
Kontakt: Hans-Georg Heinscher, Blücherstr.17 , 65195 Wiesbaden

E-mail: post(at)gemeinwohlhatvorfahrt.de

 

Spendenkonto:
Brigitte Forßbohm, Naspa Wiesbaden
IBAN DE 31 5105 0015 0100 4133 35
BIC NASSDE55XXX
Stichwort „Gemeinwohl“